Kefir in a glass

Alkoholfreie Gärgetränke wie Kombucha, Kefir und Brottrunk sollen nicht nur den Durst löschen, sondern dank der enthaltenen Mikroorganismen auch für Magen und Darm gesund sein. In einem Sendebeitrag des Bayerischen Fernsehens für die Sendung „Gesundheit“ wurde der Frage nach den gesundheitlichen Aspekten dieser Gärgetränke nachgegangen.
Hier der link zur Sendung

Mein FAZIT: In allen untersuchten Gärgetränken sind wertvolle Stoffwechsel-Substanzen von Mikroorganismen enthalten. Ausreichende Mengen an wertvollen Darmbakterien finden sich in diesen Gärgetränken leider nicht. Wenn Sie Ihre Darmflora unterstützen wollen, dann sollten Sie Präparate mit hohen Konzentrationen an Milchsäure-bildenden Bakterien zu sich nehmen. (Winfried Miller)
Ein kostengünstiges Präparat finden Sie zum Beispiel hier.