HistoScanning krebsverd.ArealeIn einer Studie wurde untersucht, ob ein erhöhter Folsäure-Spiegel im Blut das Wachstum von Prostatakarzinomzellen fördern kann.

Dazu wurden die Laborwerte aus sechs großen Studien mit über 6875 Prostatakarzinom-Patienten und einer vergleichbar großen Kontrollgruppe untersucht.

Fazit: Leidet der Patient an einem high-grade Prostatakarzinom (entspricht einem Gleason Score von 7b und höher), dann ist ein erhöhter Folsäurespiegel im Blut offensichtlich ein Wachstumsstimulator für diese Krebszellen! Diese Tumorpatienten sollten von einer zusätzlichen Einnahme von Folsäure, wie sie häufig in Nahrungsergänzungsmitteln vorhanden ist, Abstand nehmen.

Bei einem low-grade Prostatakarzinom (entspricht einem Gleason-Score 2-4) wurde dagegen kein Zusammenhang von erhöhten Folsäurewerten im Blut und einem Wachstumsschub von Prostatakarzinomzellen gesehen. (WM)