Easy MandalaDie Hypnose hat eine lange Geschichte und ihre Entdeckung reicht bis vor circa 7000 Jahren zurück, als zahlreiche Naturvölker und auch ägyptische Priester sie nutzten, um die damaligen Krankheiten zu lindern und zu heilen. In der Zeit vor und während des ersten Weltkrieges wurde die Hypnose auch medizinisch genutzt und von vielen Chirurgen erlernt, um sie systematisch, u.a. bei Operationen, einzusetzen.
Heutzutage wird die Hypnose von vielen Menschen durch ein stigmatisiertes, mit gewissen Vorbehalten behaftetes Bild eingeordnet, da über gesehene Showhypnosen ein Verlust des eigenen Willens sowie ein „Ausgeliefertsein“ befürchtet werden. Diese Elemente entsprechen vielmehr einer Narkose als einer Hypnose.
Denn tatsächlich stellt die Hypnose einfach nur eine Form der Entspannung mit enormer Aufmerksamkeit und Fokussierung auf inneres Erleben dar. Je nach Entspannungstiefe (Gamma, Beta, Alpha, Thetabereich) verändern sich jeweils die Gehirnwellen der hypnotisierten Person, was eine erhöhte Erinnerungs- und Lernfähigkeit und somit die positive Möglichkeit einer genesenden Wirkung freisetzt. Zu keinem Zeitpunkt einer Hypnosesitzung stellt sich weder eine Willenslosigkeit noch ein Verlust persönlicher Werte und Normen ein. Hypnose ist schlichtweg die direkte Kommunikation mit dem eigenen Unterbewusstsein innerhalb einer angenehmen Entspannungsphase.
Das Ziel der therapeutischen Hypnose liegt in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte von Menschen, welche einerseits über die herbeigeführten Entspannungszustände und andererseits über die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein angeregt werden. Namhafte Mediziner, Psychiater und Psychologen (Brian Weiss, Sigmund Freud, Carl Gustav Jung, Michael Newton)nutzen/nutzten die Hypnose und wissen (wussten) über die Möglichkeit einer tiefgreifenden und fundamentalen therapeutischen Wirkung.
Viele wissenschaftliche Untersuchungen haben sich mit der Wirksamkeit von Hypnose beschäftigt, und aufgrund der erfolgserwiesenen Ergebnisse wurde die Hypnose schließlich im Jahr 2006 als offizielles psychotherapeutisches Verfahren in Deutschland anerkannt.
Als „klassische“ Behandlungsfelder für Hypnosetherapie sind, häufig begleitend zu schulmedizinscher Therapie, folgende Begebenheiten:

• Psychosomatische Symptome,
• akute und chronische Schmerzen,
• Ängste (z. B. Prüfungsangst, Angst vor Spritzen, Angst vor dem Zahnarzt, Flugangst….),
• Essstörungen,
• depressive Verstimmungen,
• Raucherentwöhnung,
• Schlafstörungen,
• Rehabilitation nach Schlaganfällen und Infarkten,
• ADHS,
• Stottern,
• Soziale Phobien (Probleme, vor anderen zu sprechen),
• Enuresis (Bettnässen),
• Selbstwertprobleme,
• Gesundheitsprophylaxe und Stabilisierung
• sowie Beziehungsprobleme.

Auch in spirituellen Bereichen kann die Hypnosetherapie sehr effektiv und heilsam wirken und findet weitreichende Anwendung. Über Regressionen in dieses oder aber auch in vorangegangene Leben sowohl über Reisen und das Eintauchen in die Dimension der Geistigen Welt (Seelenreisen) verändert sich gänzlich positiv das Selbstverständnis der jeweiligen Person. Dadurch lösen sich häufig körperliche Beeinträchtigungen sowie problembehaftete Beziehungsgefüge.
Weltbekannte und intellektuelle Persönlichkeiten wie z.B. Elisabeth Kübler Ross, Ian Stevenson, Brian Weiss, Michael Newton, Johann Wolfgang von Goethe, William Shakespeare oder Albrecht Dürer wussten von der Unsterblichkeit der Seele und von der beeindruckend heilsamen Energie, welche sich beim Eintauchen in diese Dimension freisetzt.
Prinzipiell und von Natur aus ist jede Person hypnotisierbar und entspannungsfähig. Elemente wie Offenheit und Vertrauen sowie die Bereitschaft und der Wunsch, sich auf den Weg der persönlichen Entwicklung und Reise einzulassen, sind wunderbare Voraussetzungen für eine Hypnosetherapie.
Beide Sphären, sowohl die klassischen wie auch die spirituellen, sind mit der Hypnosetherapie ausgezeichnet zu begleiten. Die Aktivierung selbstheilender Ressourcen sowie das Eintauchen in neue, bereichernde Bewusstseinsprozesse und Dimensionen sind die zentralen und selbstverständlichen Säulen therapeutischer Hypnose.
Weiterführendes: www.hypno-in-tune.de