Steatosis hepatis - Sonographie 001Wenn bei Ihnen mittels Ultraschalluntersuchung (Sonographie) eine Fettleber festgestellt wurde und diese mit hoher Wahrscheinlichkeit von Ihren falschen Ernährungsgewohnheiten resultiert (zu viel Kohlenhydrate), dann sollten Sie den Anteil an Eiweiß in Ihrer täglichen Ernährung deutlich erhöhen.

Dabei scheint es völlig egal zu sein, ob das Eiweiß aus pflanzlicher oder tierischer Quelle stammt. Der Eiweiß-Anteil an der Energiezufuhr pro Tag sollte dabei mindestens 30 Prozent (besser 40-50%) betragen. Der Kohlenhydratanteil muss auf unter 40% reduziert werden und der Fettanteil darf bei 30% liegen. Dabei sollte ungesättigten Fetten der Vorzug gegeben werden (Olivenöl, Leinöl, Hanföl).

 

Im Internet finden Sie viele Hinweise zu pflanzlichen Eiweißquellen: z.B. bei Peta oder Uni Hohenheim sowie zu hochwertigen Fettquellen

Bereits nach 6 Wochen können Sie mit einem Rückgang der Leberverfettung um fast 50% rechnen. (Winfried Miller)

Quelle 1