Das CTS – Carpaltunnelsyndrom ist eine gar nicht so seltene Symptomatik, die Betroffene zum Arzt führt. Spätestens dann, wenn die Finger einschlafen.

Wissenswertes:
Es gibt mehrere Bezeichnungen für diese Symptomatik:
• CTS oder Medianus-Kompressions-Syndrom
• Der Medianus-Nerv wird im Handgelenksbereich eingeengt
• Der Medianus-Nerv liegt im Karpaltunnel, ein Bereich zwischen den Handwurzelknochen und dem Karpalband.
• Der Medianus-Nerv versorgt den Daumen, den Ringfinger und einen Teil des Mittelfingers
• Bei einer Druckschädigung dieses Nervens resultiert eine Empfindungsstörung in den genannten Fingern („Kribbeln“, „eingeschlafene Finger“)
• Die Diagnose ist relativ einfach zu stellen; der Neurologe macht zur Absicherung noch Messungen zur Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit des Medianus-Nerv
• Therapie: in leichten Fällen genügt oft schon eine Handschiene, die nachts getragen wird; in chronischen Fällen ist der Handchirurg gefordert; er spaltet das Karpalband und schafft dadurch Raum für den Medianus-Nerv.
• Die Ergebnisse nach der Operation sind in der Regel gut, d.h., die Symptomatik verschwindet wieder (Winfried Miller)
Mehr dazu hier …